MONDAY UPDATE #10

MONDAY UPDATE #10

My dears, I cannot tell you how sorry I am for always postponing my Monday Updates. To put things in order again (order isn`t really my biggest skill ;)) I decided to skip one overdue Monday Update and start anew into this week with a new Monday Update. From now on I will try my best to stick to the Monday as the day of the Update since I like the idea to keep you updated at the beginning of each week. 🙂

*Anzeige

R E V I E W: This is my first update after the international fashion weeks. I think I have not yet realized to how many different places we have been in the past weeks. Alex and I went to New York and London first, and only stayed in Hamburg for a day afterwards to do laundry and pack for Milan and Paris. When you are amidst the fashion-world-craziness it isn`t always easy to plan ahead and at the end of the fashion week in Paris it was hard to come up with new outfit ideas since I knew everything in my luggage from top to bottom! Luckily, it is seven months until the fashion week marathon starts all over again and I decided to plan more thoroughly next time whether I want to participate in every single fashion week or whether I want to take more time for myself in between to just breath. Although I love travelling, time to regenerate is immensely important to me. Recharging, being creative, getting lost in one`s thoughts – these are all things that I hope to have more time for again now that the fashion week chaos in over.

P a r i s – Even after 10 days in the city of love, I still cannot get enough. The Parisians ability to live in the moment, to go with the flow and enjoy life is something I admire and envy. Being in Paris makes me feel alive. And since you all probably noticed by now that I am a (not so) secret Foodie you won`t be surprised that I am enraptured by the Parisian cuisine. There are so many cafés, restaurants and bars and the variety is so large that even after numerous visits to Paris I feels as if there is so much left to explore.

Looking back at the Paris fashion week, it all seems a bit surreal to me. I probably have to get a couple of good night`s sleeps before it sinks in! 😉 Nevertheless, I would like to share a couple of highlights with you right now. My week in Paris started with an event by Monnier Freres, where I had the chance to meet one of the founders. For the event Alex and I lived at the Hotel Brighton together with my dear friend Tamara. Its location is perfectly close to the Place Vendome. While last year I had mainly looked for bags at Monnier Freres, they have been offering shoes on their website for about a month now. That is why they had this amazing event where they displayed some of their favorite pieces. Sophia Webster, Stella McCartney, Acne… all of these beautiful shoes waited for us to try them on at the Mandarine Oriental. While most of the girls immediately fell for one of this season`s trend shoes – a plateau shoe by Stella McCartney – my eyes fell on a simple pair by Acne with special heels and cute mules by Charlotte Olympia. Maybe I will take one of these cuties for a walk soon… 😉

Further highlights were two special days with Cartier. Cartier invited me and a couple of other bloggers for dinner where we had the chance to learn more about the impressive brand. While the other girls went on to Cartier`s press day the next morning, I had an exciting shooting on my agenda. A while ago the shoe brand Sarenza had proposed a project to me where squads from different countries compete with each other. I liked the concept and I will tell you more about the project during the next months. As Germany`s team leader I was allowed to choose one blogger from Germany, Austria and Switzerland to join me in the my squad. Therefore I am happy to be spending more time with my friends Vicky, Sonni and Michele soon. Since the project by Sarenza and the one by Cartier were scheduled at the same time I danced at two weddings at once. After the last photo was shot for Sarenza I rushed straight to Cartier to meet the other girls for an exclusive walk-through at their boutique. Here we had the opportunity to try on some of their special pieces. At night we went for dinner again, followed by a night of partying with the other Sarenza squads from Italy, Spain, France and Poland. You can imagine that I was fast asleep before my head hit the pillow that night! 🙂

I was especially overwhelmed by the masses of streetstyle photographers in Paris in front of each show. Despite the fact that I am an outgoing person, my legs sometimes get a bit queasy in these kinds of crowds and I sometimes act like a timid deer caught in the head lights of a car in front of the camera. That is whyafterwards I always find funny pictures of me running from the photographers. I spotted a picture both at the US Vogue page and at Buero 24/7 but I will do some more research in the next days and will share the pictures with you! 🙂

P L A N S: Do you still remember that Alex and I had planned to go to Mexico in December and had to postpone it? Time flew by and now it is actually happening. I am sitting in an airplane to Tulum right now. We only had one day at home after Paris but I am looking forward to 10 relaxed days is Mexico. Tulum had been on my bucket list for quite a while now and I heard so many amazing things about it from friends and seen such beautiful pictures. I just can`t wait! Since many things piled up during the fashion weeks we do have to work quite a bit in Tulum as well – but there are worse things in life than working in a place like Tulum.:) I have so many overdue posts that I had some time to prepare on our flight. Therefore, I will be able to upload quite a few during the next days.

N E W  I N: During quite a last minute session I order a couple of summer pieces online for the trip. I felt like wearing light shades, colors and pompoms in Tulum. I fell especially hard for a maxi dress by Pitusa and a playful backless dress by Sundress. And of course I cannot go on the trip without a new, off-shoulder top!:) I also found the most amazing shoes at LuisaViaRoma, but as I was only in Germany for one day, I’ll have to pick the shoes up afterwards.;)

I wish you a great and hopefully spring-like March week and send you lots of kisses and sun from Mexico. Xx Leonie

//

Ihr Lieben, es tut mir ehrlich so leid, dass sich meine Monday Updates immer wieder verschoben haben – Damit hier endlich wieder Ordnung einkehrt (Ordnung ist leider nicht meine Königsdisziplin ;)), habe ich nun einmal mit einem verspäteten Monday Update ausgesetzt und starte heute wieder in altbekannter Tradition mit einem Update in die neue Woche! Und ab nun werde ich mich auch wieder komplett an den Montag als Tag des Updates halten, schließlich gefällt mir der Gedanke euch regelmäßig über alles, was passiert auf dem Laufenden zu halten.:)

R E V I E W: Dieses Update ist mein erstes Update nach all den internationalen Fashion Weeks. Ich glaube ich habe noch gar nicht realisiert an wie vielen Orten ich in der letzten Zeit war. Alex und ich waren zunächst in New York und London, sind dann in Hamburg gelandet, um an einem Tag schnell zu Waschen und für Mailand und Paris umzupacken. Grade wenn man im Modewirrwar unterwegs ist, ist es gar nicht so einfach alles vorzuplanen und am Ende der Pariser Fashion Week hatte ich auch kaum noch neue Outfit-Ideen, da ich meinen ganzen Koffer bereits in und auswendig kannte! Zum Glück sind es bis zu dem nächsten Fashion Week Marathon nun ganze sieben Monate und ich werde fürs nächste Mal genauer planen, ob ich an allen Fashion Weeks teilnehmen werde und ob ich mir zwischendrin etwas mehr Zeit für mich nehme. Denn obwohl ich Reisen unheimlich liebe, ist Zeit für sich unheimlich wertvoll. Batterien neu laden, kreativ sein, in Gedanken versinken – all das sind Dinge, für die ich mir jetzt nach dem Fashion Week Chaos endlich wieder Zeit nehmen kann.

P a r i s – Auch nach nun mehr 10 Tagen in der Stadt der Liebe, bekomme ich von diesem tollen Ort nicht genug. Wie die Pariser im Moment leben, sich treiben lassen und das Leben genießen – In Paris fühle ich mich immer unheimlich lebendig. Und da ihr mittlerweile sicher alle mitbekommen habt, dass ich ein heimlicher Foodie bin, wird es euch wahrscheinlich nicht wundern, dass ich mich von der Pariser Gastronomie sehr angesprochen fühle. Es gibt unheimlich viele Cafés, Restaurants und Bars und die Vielfalt ist so groß, dass ich auch nach diesem Parisbesuch das Gefühl habe ich könnte direkt wieder kommen.

Wenn ich auf die Pariser Fashion Week zurückblicke kommt mir alles noch etwas unwirklich vor. Wahrscheinlich muss ich noch zwei Mal schlafen bis ich alle meine Gedanken geordnet habe!;) Trotzdem möchte ich natürlich ein paar Highlight mit euch teilen. Meine Woche in Paris begann mit einem Event von Monnier Freres, bei dem ich einen der Gründer kenne lernen durfte. Für das Event habe ich gemeinsam mit Alex und meiner lieben Freundin Tamara im Hotel Brighton gewohnt, was wunderbar zentral in unmittelbarer Nähe des Place Vendome lag. Während ich im vergangen Jahr bei Monnier Freres primär nach Taschen gestöbert habe, gibt es seit ca. einem Monat auf der Website auch Schuhe und so gab es ein wundervolles Event, an dem einige der schönsten Teile vorgestellt wurden – Sophia Webster, Stella McCartney, Acne… all diese wundervollen Schühchen warteten im Madarine Oriental Hotel darauf von uns anprobiert zu werden. Während sich die meisten Mädels gleich in einen der Trendschuhe der Saison verliebt haben – Einen Plateau-Schuh von Stella McCartney, bin ich beim Anblick eines schlichten Heels mit tollem Absatz von Acne und süßen Mules von Charlotte Olympia ins Träumen geraten. Vielleicht werde ich einen der Heels ja schon bald ausführen… 😉

Ein weiteres Highlight waren zwei besondere Tage mit Cartier. Cartier hatte mich und einige andere Blogger zunächst zu einem Abendessen eingeladen, bei dem wir mehr über die beeindruckende Marke gelernt haben. Während es für die anderen Mädels morgens gleich weiter zu dem Press Day von Cartier ging, stand für mich ein aufregendes Shooting auf dem Plan. Vor kurzer Zeit hatte mir die Schuhmarke Sarenza ein tolles Schuhprojekt vorgestellt, bei dem verschiedene Squads aus unterschiedlichen Ländern gegeneinander antreten. Das Konzept gefiel mehr sehr gut und in den kommenden Monaten werde ich euch mehr von dem Projekt verraten. Als Teamleader Deutschland durfte ich jeweils eine Bloggerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auswählen meinen Squad beizutreten und so freue ich mich in den nächsten Monaten mehr mit meinen Freundinnen Vicky, Sonni und Michele zusammen zuarbeiten. Da das Projekt von Sarenza und das Programm von Cartier parallel lagen habe ich ein wenig auf zwei Hochzeiten getanzt und bin nach dem letzten Foto direkt zu Cartier gedüst, um die anderen Mädels bei der exklusiven Begehung der Boutique und der Anprobe von ganz besonderen Stücken zu begleiten. Abends ging es dann wieder zurück zu einem Essen und einer Partynacht mit den anderen Sarenza Squads aus Italien, Spanien, Frankreich und Polen und hinterher bin ich k.o. ins Bett gefallen!:)

Besonders überwältigt war ich in Paris von den Unmengen der Streetstyle Fotografen vor den Shows. Obwohl ich ein sehr offener Mensch bin, bekomme ich in aufgeregten Menschenmassen leicht wackelige Beine und reagiere auf viele Kameras ein bisschen wie ein scheues Reh. Deswegen finde ich hinterher immer lustige Bilder von mir, auf denen ich verschreckt vor Fotografen flüchte. Ein paar Aufnahmen habe ich bereits auf der Seite der US Vogue und auf Buero 24/7 gesehen, aber ich werde die Tage mal online stöbern und die Bilder mit euch teilen!:)

P L A N S: Erinnert ihr euch noch daran, dass Alex und ich unseren Mexiko Urlaub im Dezember verschieben mussten? Die Zeit ist unheimlich gerannt und schon sitze ich im Flugzeug nach Tulum. Wir hatten nach Paris zwar nur einen Tag in unserer Heimat, aber ich freue mich auf 10 erholsame Tage in Mexiko. Tulum stand schon lange auf meiner Bucket List und ich habe von Freunden und Bekannten schon so schöne Geschichten gehört und Bilder gesehen, dass ich es kaum erwarten kann. Da während der Fashion Week Zeit so viel liegen geblieben ist, werden wir in Mexiko auch etwas arbeiten müssen – Aber ich kann mir wirklich Schlimmeres vorstellen als an einem so schönen Ort zu arbeiten!:) Ich habe jedenfalls noch sooo viele offene Posts, die ich auf der langen Anreise vorbereiten konnte, so dass es die nächsten tag endlich wieder ordentlich Blogbeiträge veröffentlichen kann.

N E W  I N:  In einer ziemlichen Last Minute Aktion habe ich mir schnell noch ein  paar schöne Sommersachen für meinen Urlaub bestellt. Für Tulum hatte ich Lust auf helle Töne, Farben und Bommel. Besonders hat es mir ein Maxikleid von Pitusa und ein verspieltes rückenfreies Kleid von Sundress angetan. Und natürlich geht es auch diesen Urlaub nicht ohne ein neues, schulterfreies Top! 🙂 Außerdem habe ich mir für nach dem Urlaub einen tollen Schuh bei LuisaViaRoma bestellt – Ich wollte ihn eigentlich schon in den Urlaub mitnehmen, aber leider war der eine Tag in Hamburg nicht ausreichend. ;(

Ich wünsche euch eine schöne und hoffentlich frühlingshafte Märzwoche und schicke euch ganz viele Küsse und Sonne aus Mexiko. xx Leonie

Follow via BLOGLOVIN  – FACEBOOK – PINTEREST<3

Monday_Update_Photoshop_Paris_ohhcouture

Postcards from Paris. xx Leonie

Colorful shades of tastyness | Laduree, Paris

Always looking up | Le Tour D’Eifel, Paris

Sitting, waiting, wishing I | FeWo Apartment, Paris

Sitting, waiting, wishing II | FeWo Apartment, Paris

Favorite greens | Paledo, Hamburg

Sunshine & flowers | Paris

Apartment goals | FeWo Apartment, Paris

Parisian mornings | FeWo Apartment, Paris

High heel dreams | Hotel Brighton, Paris

Stripes & Butterflies | Place Vendome, Paris

Spring is coming | Jardin du Palais Royale, Paris

Every blondie needs a brownie | Paris

Stop and smell the roses | Bluemarine store opening, Paris

Flirting with the balcony shades | FeWo Apartment, Paris

Breakfast perfection | Season, Paris

Blush tones & Parisian views | Tommy Hilfiger presentation, Paris

Academie National de Musique, Paris

Green door poses | 5th District, Paris

Paris magic | Paris

Happy with my squad | Sarenza shooting, Paris

Favorite shoes | Place Vendome, Paris

Paris_Instagram_ohhcouture_leoniehanne22

Can I stay forever? | Le Tour D’Eifel, Paris

SOCIAL

21 Comments

  1. Marion
    14. March 2016 / 19:39

    Unglaublich tolle Fotos von deinen schicken Outfits und Paris. Da lacht das Herz eines jeden Fashionfans <3

    Viele Grüße,
    Marion 🙂

  2. 14. March 2016 / 20:43

    Ich wünsche dir einen wundervollen Urlaub in Tulum – ihr habt euch die Auszeit wirklich verdient <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  3. Chrissy
    15. March 2016 / 14:18

    Ich war leider noch nie in Paris oder Frankreich generell (Moment… der Flughafen zählt nicht, oder? :D) und die Bilder sehen so traumhaft schön aus, dass ich hoffe, dieses Jahr mal nach Paris zu reisen 🙂

    Liebste Grüße und viel Spaß in Tulum,
    Chrissy | http://www.arosegoldworld.wordpress.com

  4. 15. March 2016 / 16:13

    Schöne Zusammenfassung. Du warst wirklich auf allen FW’s? Krass, da hattest du ja wirklich ein straffes Programm. Da hast du dir ein bisschen Erholung(neben der Arbeit) in Mexiko echt verdient. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

  5. 15. March 2016 / 16:54

    Danke dir für dein wöchentliches Update, ganz ganz toll! Großartige Outfits und wunderschöne Fotos!
    Ich wünsche dir ein paar schöne Urlaubstage in Mexico!
    Liebst
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

  6. 15. March 2016 / 17:42

    Such lovely photos, I love Paris! And after such a busy month, I’m sure Mexico will be the perfect slice of paradise for you to unwind.

    xx
    Gem
    milkwhitemoon.com

  7. 15. March 2016 / 19:06

    Wirklich schöne Eindrücke! Ich mag die Monday Updates auch sehr gerne und bin gespannt auf das Sarenza Projekt 🙂

    Liebst ♥
    Lea Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook

  8. Caterina
    15. March 2016 / 20:20

    Deine updates sind einfach super. Ich wünsche euch beiden tolle erholsame Tage in Mexiko.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  9. Leonie
    Author
    16. March 2016 / 2:29

    Viiiiiiielen lieben Dank <3

  10. Leonie
    Author
    16. March 2016 / 2:30

    Jaaaa, jaaa, jaaa – Du musst unbedingt nach Paris! Paris ist so unfassbar schön – Hach! <3

  11. 16. March 2016 / 21:00

    Liebe Leonie,
    wirklich ganz tolle Bilder und Impressionen, die du aus Paris mitgebracht hast. Ich bin beruflich sehr oft in Paris und verliere jedes Mal aufs Neue mein Herz an diese wundervolle Stadt. Viel Spaß bei deinem nächsten Stopp,

    Liebe Grüsse Julia von http://www.westendbirds.com

  12. Jeannie
    17. March 2016 / 9:46

    Oh Leonie, das sind so unglaublich schöne Eindrücke, die du mal wieder mit uns teilst! Alex und du macht euren Job einfach zu gut <3 Ich kenne wenige Blogs, die immer solch schöne Fotos haben! Habt noch eine schöne Zeit in Mexiko 🙂
    Liebe Grüße,
    Jeannnie :***

  13. Leonie
    Author
    17. March 2016 / 20:20

    Ohhhh vielen lieben Dank Liebes, ich gehe das Kompliment gleich an Alex weiter – Dann freut er sich ganz doll! 🙂
    Aaaaaller liebste Grüße aus Mexico <3

  14. Maya
    22. March 2016 / 0:45

    Hallo Leonie,

    fand es interessant zu lesen was du in Paris so gemacht hast.
    In welcher Ferienwohnung wart ihr denn da? Die sieht sehr süß aus 🙂
    Falls ich mal wieder nach Paris kommen sollte könnte ich mir das mal merken =P
    Und hast du noch ein paar Tipps zum Essen gehen oder Cafés?
    Find es übrigens sehr gut, dass du unter deine Fotos schreibst wo du da warst 🙂
    Da hat man eine bessere Vorstellung 🙂

    viele Grüße Maya

  15. Maya
    22. March 2016 / 0:49

    und auf dem 5. Foto siehst du wirklich total aus wie Serena van der Woodsen aus Gossip Girl 🙂 Findest du auch? LG

  16. Leonie
    Author
    22. March 2016 / 1:45

    Vielleicht ein bisschen 😀 Nachdem es so viele geschrieben haben, haben Alex und ich wirklich kurz gegooglet 😀 Sie hat ein ähnliches Muttermal und trägt die Haare zusätzlich ähnlich… 🙂

  17. Leonie
    Author
    22. March 2016 / 1:46

    Huhu Liebes, aber na klaro – Ich war wegen Tulum noch nicht dazu gekommen, werde aber alles die Tage veröffentlichen – Versprochen! <3

  18. Maya
    22. March 2016 / 10:01

    Schön 🙂 Ja entspann erst mal und genieße den Urlaub!
    Ich schau dann in ein paar Tagen noch mal rein 🙂 LG

    Ja genau das Muttermal und die Frisur sehen auf dem Foto wirklich so aus 😛

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I N S T A G R A M
F A V O U R I T E S
P I N T E R E S T