Monday Update #11

Monday Update #11

My dear ones, for exactly one week I have been in Mexico now and I feel like I have rarely experienced that much in just one week. Since I am planning on writing an extensive travel guide on Tulum for you I won’t spoil all the details yet but I will give you a short sneak peek! 🙂

*Anzeige

R E V I E W: Tulum had been on my bucket list for forever. When Alex and I had to cancel our planned Mexico trip last December I was heart-broken and since we had no travel cancellation insurance we decided to change our booking to March. We were nearly sure that something else would get in between again. But we were pertinacious this time and protected our vacation like lions – and it was so worth it. When we landed in Cancun last week it was already late in the evening. And since time is 6 hours ahead in Germany we were unbelievaby tired and I must have fallen asleep on our drive from the airport to Tulum. Because there are so many eco resorts in Tulum without electricity it was pitch black outside when we arrived at the hotel. It was incredibly windy and I can still hear the rustling of the wind in the palm trees and the sound of breaking waves in the dark. The moment I woke up the next morning, I was already done for. I am having a hard time comparing Tulum to any other place that I have been to in the past. Tulum is simply its own little cosmos for me. There is on the one hand the incredibly beautiful white beach bathed by the crystal clear sea and the countless cenotes, and on the other hand the historic maya ruins. And despite the fact that Tulum is so far-off, it is very modern. The hotels are thoughtfully decorated, the restaurants have appealing menues and everything has a certain special charm. It nearly feels too good to be true. Staying in Tulum reminded me a bit of when I visited Bali last year. I had been to Asia several times before but when I arrived in Bali everything was different. Bali somehow managed to feel totally Asian while feeling totally different at the same time – more modern, more organized and with a completely different lifestyle.

While I sometimes need some time to acclimatize, I felt at home in Tulum instantly. During the day we explored Tulum Resort (“The real heart of Tulum ;)) by bike and at night we took turns testing some of the most amazing restaurants. I would love to tell you about every little detail right now but I was busy documenting everything and as soon as I have the time I will upload all the details with pictures and tips for you!

One of my absolute highlights was a trip to the cenotes. When I was young I went through a series of favorite animals (the result of great enthusiasm and my inability to make up my mind ;)) but one that stuck for quite a while was the bat. A bit unusual but I’ve always liked to break ranks ;). That is why I was fascinated when we arrived at the Cenote dos Ojos and I climbed down the wooden ladder into the cave’s clear water and had bats buzzing around my head!;) For all of you whose favorite animals have been cats and horses instead of bats, there are numerous different cenotes and afterwards we went to the Cenote Nicte Ha that had more sea roses than bats and was far more romantic. 😉

I also fell hard for the A z u l i k hotel. Did I mention before that I tend to fall in love with objects and places quite frequently? That’s what happened with the Azulik hotel. Before we arrived at the hotel I had a queasy feeling in my stomach. Online the hotel had looked incredibly romantic and special but we weren’t able to quite figure out whether it had electricity. That is why I was unsure what to expect. But then I opened the door to our bungalow and went through the open room onto the balcony, leaned over the wooden fence towards the ocean and felt pure joy spread through my body. In Tulum it was windy all the time and at night I fell asleep the moment I crawled into the bed calmed by the wind and feeling connected to nature in a way that I had not felt in a long time. Obviously a feeling like that is hard to capture in pictures and words but I will try my best soon, I promise! 🙂

More about the food (it was amazing!), the maya ruins, hotel goes and no-goes, and the most amazing beaches will follow soon in the travel guide! I also hope that I will be able to upload more on snapchat again – the internet was really slow at times and some of the snaps were somehow deleted.

P L A N S:  The beginning of this week I will spend north of Tulum in Playa del Carmen before I head back home. And then? Fortunately, we will have more than one day to re-pack our bags this time. Before we will head to Coachella and LA in the beginning of April and on to many more exciting places, I have a couple of days to organize everything and to see my friends and family and so on. But I will for sure come back to Germany as a huge Mexico fan and with a new addition to my extensively elaborated advocado addiction: Guacamole with chips! 🙂

N E W  I N:  Mexico had countless new impression in store for me but no new clothes! 😀 Unfortunately my summer clothes for Tulum only arrived today so that only now during the last days in Mexico I can wear some of my new summer-favorites. But I will introduce them to you soon and I can promise you: they will make you crave for summer!

I send you lots of kisses, sun and sand, xx Leonie

//

Ihr Lieben, seit genau einer Woche bin ich in Mexiko und ich habe das Gefühl selten so viel in einer Woche erlebt zu haben. Da ich euch noch einen ganz umfassenden Travel Guide zu Tulum erstellen möchte, erzähle ich euch heute noch nicht alle Einzelheiten, gebe euch aber schon einmal einen kleinen Einblick! 🙂

R E V I E W: Tulum stand schon ewig auf meiner Bucket List. Als Alex und ich Ende letzten Jahres unsere geplante Mexiko Reise absagen mussten, war ich unfassbar traurig und da wir keine Reiserückstrittsversicherung hatten, haben wir beinahe Spaßeshalber den Flug auf März 2016 gelegt. Wir sind eigentlich davon ausgegangen, dass wieder irgendetwas dazwischen kommen würde, waren aber bis zum Ende standhaft und haben unsere Reise beschützt wie die Löwen – Und es hat sich mehr als gelohnt. Als wir vergangene Woche in Cancun gelandet sind, war es bereits später Abend. Und durch die 6 Stunden Zeitverschiebung waren wir unfassbar müde und ich muss auf der Fahrt vom Flughafen nach Tulum eingeschlafen sein. Da es in Tulum viele Eco Resorts und daher wenig Elektrizität gibt, bin ich im vollkommenen Dunklen bei unserem Hotel angekommen. Es war unheimlich windig und ich erinnere mich an das laute Rauschen des Meeres und den Wind in den Palmen. Und als ich morgens aufgewacht bin, war es schon um mich geschehen. Ich kann Tulum kaum mit anderen Orten vergleichen an denen ich bisher war – Tulum ist einfach ein kleiner Kosmos für sich. Da ist zum einen dieser wunderschöne weiße Sandstrand mit klarem Wasser, dann gibt es unzählige Cenoten zu erkunden, nicht zu vergessen die Maya Ruinen und obwohl Tulum so weit abgelegen von Cancun liegt, ist der Ort unheimlich modern. Die Hotels sind liebevoll eingerichtet, die Restaurants haben unheimlich tolle Speisekarten und alles hat einfach diesen ganz gewissen Charme – Es ist beinahe ein kleines bisschen unwirklich. Ein bisschen hat es mich an meinen Bali Besuch im vergangenen Jahr erinnert. Ich war schon einige Male zuvor in Asien und dann kam ich in Bali an und es war so anders. Es war zwar sehr asiatisch, aber irgendwie auch nicht. Viel moderner, organisierter und der Lifestyle war komplett anders.

Während ich manchmal ein wenig brauche, um mich zu akklimatisieren, habe ich mich in Tulum gleich pudelwohl gefühlt. Tagsüber haben wir mit Fahrrädern Tulum Resort (“The real heart of Tulum ;)) erkundet und abends haben wir jeweils eins der großartigen Restaurants getestet. Am liebsten würde ich euch jede kleine Einzelheit erzählen, aber ich habe ganz fleißig dokumentiert und werde so bald ich es schaffe alle Einzelheiten mit Bildern und Tipps für euch fertig stellen!

Eins meiner absoluten Highlights war der Ausflug zu den  C e n o t e n . Als Kind hatte ich immer wieder verschiedene Lieblingstiere (ich bin halt begeisterungsfähig ;)) und eine ziemlich lange Zeit waren Fledermäuse meine Number. 1 – Etwas ungewöhnlich, aber ich war wie schon erwähnt immer etwas eigensinnig.;) Umso faszinierter war ich, als wir an der Cenote dos Ojos ankamen und ich die hölzerne Leiter in das klare Wasser der Höhle hinabstieg und mir erst einmal ein paar Fledermäuse um den Kopf kreisten!;) Für die unter euch, die nie Fledermäuse als Lieblingstier hatten – Es gibt ganz verschiedene Cenotes und hinterher haben wir die Cenote Nicte Ha besucht, die mit ihren Seerosen und ihrer offenen Lage sehr viel romantischer war.;)

Außerdem habe ich mein Herz im A z u l i k Hotel gelassen. Hatte ich nicht erwähnt, ich könne mich in Sachen und Orte verlieben? So ist es mir mit dem Azulik Hotel ergangen. Bevor wir beim Azulik ankamen hatte ich sogar ein etwas flaues Gefühl im Magen. Das Resort sah online unheimlich romantisch und besonders aus, aber wir hatten nie ganz raus gelesen, ob es Elektrizität geben würde. Daher wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Und dann öffnete ich die Tür zu unserem Bungalow, alles war offen und ich bin auf den Balkon hinaus und habe mich über den kleinen hölzernen Zaun in Richtung Ozean gestreckt und das pure Glück hat mich durchströmt. Es war in Tulum durchgehend sehr windig und ich bin in der Nacht einfach ohne Vorwarnung eingenickt, beruhigt von dem Wind und so verbunden mit der Natur wie schon lange nicht mehr. Natürlich kann man so ein Gefühl nicht komplett in Bildern einfangen, aber ich werde noch ganz viel mit euch teilen, versprochen!:)

Mehr zum Essen (es war zuuu gut!), den Maya Ruinen, Hotel Tops und Flops und den schönsten Stränden gibt es ganz, ganz bald im Travelguide! Ich hoffe ich kann auch wieder mehr bei Snapchat hochladen – Das Internet war zwischendurch so schwach, dass immer wieder Snaps gelöscht wurden.

P L A N S: Den Anfang der Woche werde ich noch weiter nördlich von Tulum in Playa del Carmen verbringen, bevor es für mich in Richtung Heimat geht. Und dann? Zum Glück haben wir dieses Mal mehr als einen Tag Zeit umzupacken – Bevor es Anfang April nicht nur in Richtung Coachella und LA, sondern auch noch zu weiteren aufregenden Orten geht, habe ich endlich ein paar Tage, um alles zu organisieren, mich bei meinen Freunden und meiner Familie blicken zu lassen und und und. Ich werde aber auf jeden Fall als Riesen-Mexiko-Fan nach Hause kommen und meine Avocado Sucht durch eine ausgeprägte Guacamole mit Chips Besessenheit erweitern!:)

N E W  I N: Es gab für mich zwar unendlich viele Eindrücke, aber keine neuen Anziehsachen! 😀 Leider sind auch meine Sommersachen für Tulum erst heute angekommen, so dass ich erst an den letzten Tang ein paar neue Lieblinge tragen kann. Ich werde sie euch aber ganz schnell vorstellen, denn ich verspreche – Sie machen Lust auf Sommer!

Ich schicke euch ganz viele Küsse, Sonne und Sand, xx Leonie

Follow via BLOGLOVIN  – FACEBOOK – PINTEREST<3

tulum_mexico_ohhcouture_leoniehanne_instagram04

 

 


SOCIAL

30 Comments

  1. 21. March 2016 / 20:54

    perfect paradise <3
    you are really beautiful

  2. nathalie
    21. March 2016 / 22:09

    die bilder sind alle ein traum!
    alex ist so ein toller fotograf!
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  3. L&A
    21. March 2016 / 23:28

    Was für Bilder, es sieht wirklich wie ein kleines Paradies aus! Genieße die restliche Zeit dort!
    Xx
    L&A
    http://www.lawayoflife.com

  4. 22. March 2016 / 8:15

    Wow wie schön, da bekommt man echt richtig Lust auf Urlaub!
    Ich bin schon ganz gespannt auf deine Tipps und würde am liebsten direkt den Urlaub buchen 😉

    Liebe Grüße
    Anne

  5. 22. March 2016 / 13:00

    Unbeschreiblich schön ?
    Ich freu mich total auf viele tolle Sommerbilder – ich will da unbedingt auch mal hin!!! 🙂

    Viele liebe Grüße
    Ina • http://www.ina-nuvo.com

  6. Tschok
    22. March 2016 / 13:19

    Du hast bestimmt einen traumhaften Urlaub in Tulum. Die Bilder sind einfach wunderschön und eines ist toller als das andere <3

    xx Tschok | http://www.thedetsornfactory.com

  7. Alicia
    22. March 2016 / 13:29

    Jetzt wollte ich dich gerade fragen, ob du die tollen Sachen für uns verlinken könntest, die du für Mexico gekauft hast, aber du hast ja schon in deinem Post geschrieben, dass du das machst:-) da freue ich mich schon drauf, die Sachen sahen schon so super aus auf snapchat und ich brauche noch ein paar Sommersachen:-)
    Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß und beneide dich sehr! Ab Mitte das Jahres fange ich bei der Lufthansa als Stewardess an und hoffe so sehr, dass ich auch mal nach Tulum komme!
    Liebe Grüße aus dem kalten Berlin!
    Alicia

  8. Caterina
    22. March 2016 / 15:31

    Tulum hört sich total toll an und deine Bilder sind wunderschön
    Es freut mich, dass ihr die Zeit in vollen Zügen genießt. Bin schon sehr gespannt auf den Reise Bericht.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  9. 22. March 2016 / 16:49

    Oh Leonie, die Bilder sind einfach der Wahnsinn! Mir kommt es wirklich so vor, als verbessern sich Alex’ Fotoskills von Mal zu Mal! Würde er mir verraten, welches Objektiv er immer verwendet? Meins kann da bei weitem nicht mithalten!
    Liebste Grüße an euch!
    xxx Laura

  10. Leonie
    Author
    22. March 2016 / 22:35

    Ich finde es auch sooooo wundervoll <3

  11. Leonie
    Author
    22. March 2016 / 22:36

    Huhu Liebes, aaaalso bei allen Bildern mit mir drauf (außer Selfies ;)) benutzen wir die Canon 6d – Bei meinen Instagram Bildern und denen im Monday Update sind es tatsächlich meistens Bilde,r die ich mit dem iPhone oder meinem Samsung schieße. Alex benutzt neuerdings Lightroom und fuchst sich da rein <3

  12. Leonie
    Author
    22. March 2016 / 22:39

    Huhu Liebes, jaaaa – Ich wollte die schon verlinken aus Tulum aus, aber das Internet war soooooo schlecht und ich musste auf ein bisschen was verzichten. Ich lade aber jetzt die Tage alles noch und verlinken die Sommersachen. Ich wünschte ich hätte sie nicht erst am Ende des Urlaubs gehabt 😀 <3

  13. Leonie
    Author
    22. March 2016 / 22:39

    Ohh vielen lieben Dank – Ich bin manchmal so kritisch und freue mich total, wenn dir die Bilder so gut gefallen <3

  14. Leonie
    Author
    22. March 2016 / 22:40

    Ja, ja, jaaaaa – Unbedingt auf die Bucket List! Tulum ist wirklich so, so toll! <3

  15. 23. March 2016 / 11:36

    Wow. Was für traumhafte Bilder. Da kann man deine Beschreibung und dein Wohlfühlen sofort nachvollziehen. Wünsche dir noch eine schöne Zeit – die Bilder laden auf jeden Fall schon einmal zum Träumen ein. <3

  16. Thomas
    23. March 2016 / 15:53

    Wow die Bilder und der Text sind ja mal der Wahnsinn! Ich bekomme gerade so Lust weg aus dem grauen Österreich zu fahren und sofort nach Tulum zu reisen. Ich freue mich auch schon riesig auf den Travelguide.

  17. 23. March 2016 / 23:01

    Meine Fresse (Entschuldige den Ausdruck, aber ist hier definitiv angebracht), das sind mal geile Bilder. Wie aus dem Magazin entsprungen, traumhaft schön. Du siehst toll aus.
    Mexiko soll wunderschön zu sein, – und deinen Bildern nach zu urteilen entspricht das auch der Wahrheit. Also noch ein weiterer Punkt auf der “Muss ich unbedingt noch sehen” Liste.

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

  18. Leonie
    Author
    24. March 2016 / 19:20

    Awwwwww VIELEN LIEBEN DANK – Hab mich grade so über deinen lieben Kommentar gefreut, da freu ich mich wirklich von Herzen <3

  19. 25. March 2016 / 9:40

    Wow! Alle diese unglaublichen wundervollen Bilder, du schönes Wesen! Ich bin absolut verliebt!

  20. Leonie
    Author
    25. March 2016 / 11:17

    Uiii danke <3<3<3

  21. Lotta
    25. March 2016 / 17:02

    Wow, der Wahnsinn <3 Ganz tolle Bilder 🙂

  22. Jessy
    30. August 2016 / 14:15

    Liebe Leonie

    Wiw die Bilder sind ein Traum!!! Könntest du mir verraten, welches Objektiv ihr am meisten gebraucht?
    Love
    J

  23. Leonie
    Author
    30. August 2016 / 14:36

    Hallo Liebes, ehrlich gesagt ist es total durchmischt! Die meisten Bilder im Monday Update sind mit dem Handy aufgenommen. Für unsere Canon nutzt Alex meistens 50mm 1.4 <3

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I N S T A G R A M
F A V O U R I T E S
P I N T E R E S T