Monday Update #3

Monday Update #3

R E V I E W: My weekend was characterized by the terrible things that happened in Paris. When Alex and I celebrated my birthday in the city of love, I totally fell for this beautiful city. The sunset at the Sacre Coeur, the Eiffel Tower from every point of view and of course the people in France.

*Anzeige

After my visit I felt like I had a broken heart because of leaving Paris. That’s the reason why I took every chance to visit this amazing city of love. In the last three months I’ve been to Paris four times! I would have loved to moved there. I’m currently working on a Travel Guide for Paris and a Disneyland blog post, but of course I’m not going to post them the next time regarding the tragic events last weekend. At the weekend I’ve been so sad and shocked about what’s happening and about so much hate regarding the Western lifestyle, which I personally love so much and the attack against the freedom of everyone out there. Paris is a city with so much love and passion for life – this vitality is just fascinating. I was thinking a lot about how I could express my sadness, my shock, my feelings. Right now this is a controversial discussed topic. But the most important fact for me is, that everyone should have the right to express his or her solidarity and support in their own way. Every person is individual and should get the opportunity to show his or her support in the way they want to show it. It doesn’t matter if you do it with a #PrayForParis, #PrayForTheWorld or #SpreadTheLove – people around the whole world showed their support and that is such a good thing to see! For me, personally, freedom is the highest good you have. Especially for that reason I won’t be kept bound from living my life. Neither regarding my opinion nor my feeling of security or my love for travelling.

Let us look at the last week. On Tuesday I took a flight to Stuttgart for an event of Breuninger and Tommy Hilfiger. After arriving there, I got to see a tennis game of Rafael Nadal against Tommy Hilfiger models. Before the event started we had some free time to stroll through Stuttgart. It was a sunny day with 16 degrees outside and I wish we could have had some more time to explore the city – which was totally new for me. At Breuninger I was able to choose an outfit for the evening and I decided to take a beautiful Tommy cape! Two other bloggers and some actors were invited and it was really exciting to talk with them about the social media phenomenon, which was absolutely new for some of them. Especially Jessica Schwarz was a really lovely person to talk to! In the next morning I had to be in Berlin for an event marathon. I just made a quick check-in at the hotel I rushed to the new Woolrich Store in Berlin. I have not only got the opportunity to visit the new store I was also allowed to choose a jacket that I liked the most. I decided to take an unisex one in L, so that I can share the jacket with Alex 🙂 Afterwards I ran over to ASOS to make a video about “outfits for festive days”. That was absolutely new for me, since I’m not a glitter type of person – neither for Christmas nor for New Years Eve. And so I tested some unusual pieces. But I was so convinced by some of the clothes that I might go out on New Years Eve a bit more glamorous than I usually do! 😉 (except I´ll lay on the beach somewhere – I wouldn’t mind that either:-)). In the evening I went to a Philipp Plein Gala  and I had the great honor to wear Phillipp Plein for that event. I had a look at the lookbook before the Gala and so the pieces were delivered to the hotel to combine them with my own pieces. Some of you might have seen it on snapchat:-)! In the evening I was allowed to meet Philipp Plein personally and I’ve done a few pictures with him – I’m curious wether I will find them in the internet :-)! After the event, I was so tired (and hungry at the same time:-)), so I briefly went to McDonalds – I think I’m unfortunately been too stingy educated for room service 🙂 The next day went even further exciting because I was invited to a delicious lunch by the Galeries Lafayette and of course the department store has not only beautiful clothes, they also have very delicious food, I could test everything from goat cheese to Macarons. And as total Paris fan, I was really excited! Afterwards I had some leisure time, and I have simply drifting slightly. Although I’m in Berlin quite often, I have no orientation (my biggest weakness- chocolate) that’s why I went from cupcake store to cupcake store and several coffee shops. I could do this for hours! To top it off I was allowed to meet the one and only Diane Von Furstenberg in the KaDeWe. She was on hand to talk about her book “The Woman I Wanted to Be”. I was allowed to wear DVF for the event and by hazard, Diane and I almost wore a very smiliar dress! 🙂 We could asked Diane personally some questions. She is very open-minded towards bloggers and new media, and I was even able to take her first snap (at all !!!) for my snapchat story! It was really just fun, but I was incredibly happy that she has so impartially agreed to it! 🙂 After all these exciting events I went back to Hamburg and I was really proud that everything went so well and I have organized a journey without any drama – especially because I had to travel without my travel mate and organisation talent Alex this time (aka. when ALex organises it usually works out pretty well ;)). The joy, however, was quickly dissipated when I arrived at my apartment in Hamburg cause I couldn’t find my laptop. I had a suitcase, two pockets and a handbag and because my laptop has a black leather case, I didn’t see it lying on the black leather seats of the ICEs. It became a long night with a lot of phone calls which ended with a visit to the sidings in which we actually found the laptop! I can tell you that there are no processes at German railways for such cases and I just had the laptop back because Alex was so patient and called one person after the other. So a little tip from me: Buy yourself no black leather cases that look like train seats and always fits on your things on 🙂 The next morning we went straight for a project to About You, where we all had a delicious breakfast together and we were able to look behind the scenes. I also found my new favorite’s for the fall and winter which I will show you soon!

P L A N S: Alex and I were supposed to fly to London on Sunday night for ASOS UK and get back to Hamburg on Wednesday. But according to the tragic events that happened in Paris and the security concerns in the UK this trip was cancelled. I would have taken the flight, but of course I had the fullest understanding for the caring thoughts of ASOS and I’m quite grateful to spend some surprisingly time at home. On Thursday I’m going to an event with Puma to Berlin for a few hours, but then right back because I don’t want to miss the Shopping Night at the Alsterhouse in Hamburg 🙂 On the weekend I will work on various projects in Hamburg because after that I won’t be in Hamburg for a long time – but I will tell you more next Monday 🙂 In addition, Alex and I have found out that we haven’t done really vacations this year!. On the first Monday update I have already told you of Alex’ last working day in the end of December and now we finally decided to use the pre-christmas season to “take a deep breath”- After long nights of discussions about our travel destination, we decided to go to Tulum, which is in Mexico. Cause it is already in less than one month, I’m going to start with planning and I’m full of anticipation! It’s my first pre-christmas season, which I’m going to spend in a warm country, and therefore I’m incredibly excited about Mexico! Mabye some of you guys have been to Mexico and give me some tips about what we definitely have to see and can’t miss out?! 🙂 If so just write it in the comments!

N E W I N: I have just released a “shopping INSPO” yesterday – so that’s the reason why I will not present some new “darlings“ and you have to wait a little bit!

Many thanks for your feedback and suggestions & questions about my Monday updates. I read every single comment and I’m always happy to read something from you guys. xx Leonie

//

R E V I E W: Die vergangene Woche war gefühlstechnisch geprägt von den schrecklichen Ereignissen in Paris. Spätestens als Alex und ich im Spätsommer meinen Geburtstag in der Stadt der Liebe gefeiert haben, bin ich dieser unvergleichlich schönen Stadt komplett verfallen. Der schöne Sonnenuntergang beim Sacre Coeur, der Eifelturm aus jedem erdenklichen Winkel und natürlich die Menschen. Nach diesem Besuch hatte ich regelrecht Liebeskummer wegen Paris und habe keine Möglichkeit ausgelassen die Stadt zu besuchen – Und so war ich in den letzten drei Monaten ganze vier Mal in Paris. Am liebsten wäre ich sogar direkt nach Paris gezogen. Zudem arbeite ich gerade an einem Travel Guide für Paris und einem Disney Post, habe diese aber aufgrund der Geschehnisse des vergangenen Wochenendes erst einmal verschoben. Am Wochenende war ich einfach nur traurig und fassungslos über so viel Hass gegen den westlichen Lebensstil, den ich so sehr liebe – und vor allem die Freiheit für alle Menschen. Paris ist eine Stadt mit so viel Liebe und Leidenschaft für das Leben – Diese Lebendigkeit fasziniert mich immer wieder aufs neue. Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich meiner Trauer und meinem Schock Ausdruck verleihen kann. Es ist aktuell ein sehr kontrovers diskutiertes Thema. Doch das allerwichtigste dabei ist, dass jeder in diesen schwierigen Zeiten seiner Solidarität und Unterstützung auf seine Art und Weise Ausdruck verleihen kann. Genau das Fundament dieser Freiheit ist es, gegen die sich die Angriffe gerichtet haben. Doch egal ob mit einem #PrayForParis, #FrayForTheWorld oder #SpreadTheLove – Die ganze Welt hat ihre Unterstützung dabei gezeigt, diese abscheulichen Taten nicht vergessen zu machen und der Freiheit aller Menschen umso mehr Nachdruck zu verleihen. Und das ist die Hauptsache. Für mich persönlich ist die Freiheit eines jeden Menschen das höchste Gut. Gerade aus diesem Grund möchte ich mich trotz dieser Geschehnisse nicht einschränken lassen. Weder bzgl. meiner Meinung, des Sicherheitsgefühls oder der Lust am Reisen.

Für mich privat war diese Woche von aufregenden Events geprägt. Am Dienstag bin ich für ein Event von Breuninger und Tommy Hilfiger nach Stuttgart geflogen und habe mir dort das Tennisspiel von Rafael Nadal gegen Tommy Models angesehen. Vor dem Event hatten wir etwas Zeit Stuttgart zu bewundern und bei sonnigen 16 Grad, hätte ich am liebsten noch mehr Zeit in dieser für mich neuen Stadt verbracht. Bei Breuninger habe ich mir einen Look für den Abend ausgesucht und mich für ein wahnsinnig tolles Cape entschieden! Neben zwei weiteren Bloggern waren auch Schauspieler geladen und ich fand es wahnsinnig spannend mich mit etablierten Schauspielern über das für sie neue Social Media Phänomen auszutauschen! Besonders Jessica Schwarz war wirklich unheimlich bodenständig und eine tolle Gesprächspartnerin. Am nächsten Morgen ging es mit wenig Schlaf zu einem Event-Marathon! Ich hab noch kurz im Hotel eingecheckt, um dann direkt zum neuen Wollrich Store in Berlin zu flitzen! Hier habe ich mir nicht nur den neuen Store angeguckt, sondern durfte mir auch noch eine Jacke aussuchen. Ich habe mich für ein Unisex Model in Größe L entschieden, so dass ich mir die Jacke mit Alex teilen kann!:) Hinterher bin ich noch schnell zu ASOS gedüst, um dort ein Video zu dem Thema „Festtags-Outfits“ zu drehen. Das war eigentlich ganz witzig, da ich normalerweise weder zu Weihnachten noch zu Silvester den Glitzer-Modus voll aufdrehe und so habe ich auch für mich eher ungewöhnliche Teilchen getestet! Ich war von einigen Teilen jedoch so begeistert, dass ich dieses Silvester vielleicht ein bisschen glamouröser unterwegs sein werde (außer ich liege irgendwo am Strand – da hätte ich natürlich auch nichts gegen!:)) Am Abend ging es weiter zu einem Event von der Gala und Phillip Plein. Ich hatte die tolle Ehre für den einen Abend in Phillip Plein gekleidet zu sein und da ich mir vorher online das Lookbook angesehen habe, wurden mir die Teile direkt vor Ort ins Hotel geschickt. Diese habe ich dann mit meinen Sachen kombiniert – Einige von euch haben es vielleicht auf Snapchat gesehen!:) Am Abend durfte ich Phillip Plein auch persönlich kennen lernen und habe mit ihm ein paar Bilder gemacht – Ich bin gespannt, ob ich sie irgendwo online finde! Nach dem Event war ich dann allerdings auch unheimlich müde und habe mich nur noch kurz zu McDonalds geschleppt – Ich bin leider wirklich zu geizig erzogen worden für Roomservice 🙂 Der nächste Tag ging auch aufregend weiter, weil ich von der Galeries Lafayette zu einem lecker-schmecker Lunch eingeladen wurde und da das Kaufhaus nicht nur schöne Anziehsachen, sondern auch sehr leckeres Essen hat, konnte ich von Ziegenkäse bis hin zu Macarons alles testen. Und als bekennender Paris Fan, war ich wirklich sehr begeistert! Hinterher hatte ich etwas Luft und habe mich einfach etwas treiben lassen. Obwohl ich so oft in Berlin bin, fehlt es mir an Orientierung (meine größte Schwäche – Nach Schokolade;)) und so bin ich von einem Bauwerk zum nächsten und von Muffin Shops zum nächsten Coffee Shop – Das hätte ich für Stunden so machen können! Als krönenden Abschluss durfte ich im KaDeWe Diane von Fürstenberg treffen. Sie war vor Ort, um über ihr Buch “The Woman I wanted to Be” zu sprechen. Ich durfte an dem Event DVF tragen und durch Zufall, trugen Diane und ich beinahe das gleiche Kleid!:) Wir konnten Diane persönlich kennen lernen und unsere Fragen an sie richtigen. Diane ist sehr aufgeschlossen, was Blogger und neue Medien angeht und ich konnte sie sogar dazu überreden ihren ersten Snap (überhaupt!!!) für meine Snapchat-Story aufzunehmen! Es war eigentlich nur ein Spaß, aber ich hab mich unheimlich gefreut, dass sie sich so unvoreingenommen darauf eingelassen hat!:) Nach all diesen aufregenden Events ging es für mich zurück nach Hamburg und ich war richtig stolz, dass ich alles so gut und vor allem ohne Drama organisiert hatte – Insbesondere da ich dieses Mal ohne Alex gereist bin, mit dem ich mir die Organisation sonst ganz gut aufteile (aka. Alex organisiert und dann klappt es normalerweise auch ;)). Die Freude war aber schnell verflogen als ich, in meiner Wohnung angekommen, festgestellt habe, dass mein Laptop fehlt. Ich hatte einen Koffer, zwei Taschen und eine Handtasche dabei und da mein Laptop eine schwarze Lederhülle hat, habe ich ihn nicht auf den schwarzen Ledersitzen des ICEs liegen sehen. Es wurde daraufhin eine lange Nacht mit vielen Telefonaten, die mit einem Besuch auf den Abstellgleisen endete, bei dem wir tatsächlich den Laptop wieder gefunden haben! Ich kann verraten, dass es für solche Fälle keine Prozesse bei der Deutschen Bahn gibt und ich den Laptop bloß wieder habe, da Alex so geduldig war und eine Person nach der anderen am Telefon rhetorisch um den Finger gewickelt hat!;) Also ein kleiner Tipp von mir: Kauft euch keine schwarzen Lederhüllen, die aussehen wie Zugsitze und passt immer auf eure Sachen auf!:) Am nächsten Morgen ging es direkt für ein Projekt zu About You, wo wir alle lecker zusammen gefrühstückt haben und uns About You hinter den Kulissen angeguckt haben. Ich habe auch meine Favoriten für den Herbst/ Winter ausgesucht, die ich euch natürlich bald zeigen werden!

P L A N S: Eigentlich sollten Alex und ich am Sonntag Abend für ASOS UK nach London fliegen und erst am Mittwoch wieder in Hamburg sein. Aufgrund der tragischen Ereignisse am Wochenende und der Sicherheitsbedenken in UK wurde dieser Tripp jedoch abgesagt. Ich persönlich wäre geflogen, aber ich habe natürlich auch die fürsorglichen Gedanken von ASOS verstanden und bin nun dankbar so ganz überraschend etwas Zeit in der Heimat zu verbringen. Am Donnerstag geht es für ein paar Stunden auf ein Event mit Puma nach Berlin, danach aber direkt zurück, da ich mir nicht die Shopping Night im Alsterhaus in Hamburg entgehen lassen möchte!:) Am Wochenende arbeite ich in Hamburg an verschiedenen Projekten, da es hinterher für eine längere Zeit wieder weg geht – Davon erzähle ich euch nächsten Montag mehr!:) Außerdem haben Alex und ich festgestellt, dass wir in diesem Jahr gar nicht richtig Urlaub gemacht haben. Im ersten Monday Update habe ich euch bereits von Alex letztem Arbeitstag Ende Dezember erzählt und nun haben wir uns endlich dafür entschieden trotz der Vorweihnachtszeit einmal durch zu atmen! Nach langem Hin und Her wo es hingehen soll, haben wir uns für Tulum in Mexico entschieden. Da es bereits in weniger als einem Monat los geht werde ich jetzt fleißig mit dem Planen anfangen und bin voller Vorfreude! Es ist meine erste Vorweihnachtszeit, die ich im warmen Ausland verbringen werde und daher bin ich unheimlich gespannt auf Mexico! Vielleicht habt ihr ja auch den ein oder anderen Tipp für mich, was wir uns in Mexico auf keinen Fall entgehen lassen dürfen 🙂 Wenn ja, dann schreibt es einfach in die Kommentare.

N E W  I N: Zum Thema New In habe ich erst gestern einen “Shopping Inspo” veröffentlicht – Deswegen gibt es heute noch keine neuen Lieblinge und ihr müsst euch noch was gedulden!

Vielen lieben Dank für euer Feedback und eure Anregungen und Fragen zu meinen Monday Updates. Ich lese jeden einzelnen Kommentar und freue mich immer etwas von euch zu lesen. xx Leonie

 

Follow via BLOGLOVIN  – FACEBOOK – PINTEREST<3

MONDAY-UPDATE_3_ohhcouture

monday_update_ohhcouture_leonie_hanne6

monday_update_ohhcouture_leonie_hanne_5

monday_update_ohhcouture_leonie_hanne_4


SOCIAL

16 Comments

  1. 16. November 2015 / 22:02

    Man merkt dir total an wie sehr du deinen Job liebst und für deinen Blog brennst. Du machst das wirklich alles großartig und ihr zwei habt euch wirklich eine kleine Auszeit verdient – Tulum klingt traumhaft und ich wünsche euch jetzt schon eine tolle Zeit dort.

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  2. Maria
    17. November 2015 / 7:19

    Huhu Leonie. 🙂
    Ich konnte

  3. 17. November 2015 / 7:32

    Huhu Leonie. 🙂
    Ich konnte meinen Augen gerade gar nicht glauben, als ich gelesen habe das ihr nach Mexico/Tulum fliegt!!! Ich bin ein (stiller) Fan von dir und Alex! 🙂 Mein Freund und ich beginnen am 02.12 unsere Weltreise in Cancun und reisen dann bis 28.12 durch Yucatan. Wir sind über Weihnachten, vom 22. – 27.12 in Tulum. 🙂 Davor geht’s für uns auf die Isla Mujeres, anschließend Richtung Valladolid/Merida/Campeche um dann Richtung Chetumal aufzubrechen und einen Abstecher nach Caye Caulker (Beliz. Insel) zu machen. Und danach geht’s nach Tulum, mit einem kleinen Zwischenstopp in der “Laguna Bacalar”. 🙂 Wahrscheinlich werden wir uns nicht zufällig über den Weg laufen (leider), aber ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Planen & v.a. eine ganz tolle Zeit in Mexico! 🙂

    Liebe Grüße aus München, Maria

    Ps. Wann seid ihr denn vor Ort?

  4. 17. November 2015 / 8:02

    Hallo liebe Leonie:)
    ich gehöre eher zu den stilleren Lesern Fans deines Blogs und sonstigen Social Media. Aber da ich letztes Jahr mein Auslandssemester in Cancún verbracht habe, musste ich mich jetzt mal melden. In Yucatan, und besonders Tulum sind die schönsten Strände, die ich je gesehen habe, das Meer ist einfach so blau, dass man sich nicht mal nach 5 Monaten daran satt gesehen hat:D Und es ist immer so traumhaft warm und schönes Wetter, besonders zu der Jahreszeit. In Tulum ist übrigens der 5. schönste Strand der Welt. Sonst solltet ihr auf jeden Fall die Cenoten besuchen und nach Akumal an den Strand und dort schnorcheln, denn dort gibt es fast immer Schildkröten zu sehen. Mein Lieblingsort ist die Insel Isla Mujeres, die ist von Tulum dann eher was weiter weg, als con Cancún, aber echt der schönste Ort. Einfach mit dem Boot hin, Golfcart mieten, über die Insel cruisen und danach am Playa Norte mit Guacamole und Cocktail chillen. Zum shoppen ist Playa del Carmen am “besten” für die Gegend. Wenn ihr ein bisschen Kultur und Geschichte haben wollte dann empfehle ich euch, Cobá und Chichén Itzá ist nur leider sehr touristisch. Wir haben während der Zeit auch einen Blog geführt, also falls du dich noch ein wenig inspirieren lassen willst: https://getcarriedawaybyjeanvani.wordpress.com/
    Bei mehr Fragen kannst du mir auch gerne schreiben

    Liebe Grüße aus Köln
    Vanessa
    insta: vani_my

  5. 17. November 2015 / 8:35

    Wohoo toller Beitrag und super Look, ich fliege kommendes Jahr auch nach Mexico aber nach Sayulita ins Hippie Dorf, da ist gerade auch meine Schwägerin. Ansonsten muss ich sagen, dass deine TeddyJacke von Lala Berlin mich für meinen letzten Blogpost inspiriert hat. Danke dafür.

    Liebst,

    Madlen von http://www.madlenboheme.com

    PS: Tolles Foto von dir und Toni.

  6. 17. November 2015 / 8:51

    Oh wieder so ein tolles Monday Update ! Das mit Alex habe ich letztes Mal schon verfolgt und mich freut es umso sehr, dass ihr euch Auszeit nehmen könnt und dann noch in MEXICO ! Hui 🙂
    Wünsche euch eine wundervolle Zeit ♥ , Leonie + Alex !

    Ganz liebe Grüße, Vivi
    vanillaholica.com 

  7. Leonie
    Author
    17. November 2015 / 9:40

    Hallo liebe Maria,

    ich freue mich total von dir zu lesen! Ich hab nach dem Abi eine kurze Weltreise gemacht und es war das Tollste, was man sich vorstellen kann! Ich wünsche dir und deinem Mann eine unvergessliche Zeit, das wird bestimmt mega toll! Wir sind leider nicht so lange in Mexico – Haben bisher nur unsere Flüge gebucht und fliegen vom 6. bis zum 15. Dezember – Mehr Zeit ist leider nicht (Meine Mama wird 60 und vorher arbeitet Alex ja noch :)) – Aber immerhin! Bin voller Vorfreude!
    Aller liebste Grüße aus Hamburg <3

  8. Sara Marie
    17. November 2015 / 10:56

    Was für ein toller Post, erst mal zu dem was du über Paris geschrieben hast: ich seh’ das ganz genauso – das was passiert ist, ist doch schon schlimm genug, wieso müssen jetzt hier alle anfangen zu kritisieren in welcher Art und Weise verschiedene Menschen ihre Anteilnahme ausdrücken?! (Ich könnte da jetzt noch einiges zu schreiben, aber das würde den Kommentar wohl sprengen ?)

    Bezüglich Mexiko- ich hab da mal n Jahr gelebt und war unter anderem auch in Cancun/Yucatan/Tulum etc:) bin heute ein bisschen im Stress, weil ich auch nachher nach Hause fliege, aber wenn du willst schick ich dir ne Email mit ein paar Tipps und Ideen ☀️:)

    xxx Sara
    http://www.highforthejollylife.com

  9. 17. November 2015 / 12:07

    Ja, die Ereignisse in Paris haben einen ziemlich grauen Schleier auf unsere Kultur geworfen, aber wir sollten unsere Freiheit deshalb umso mehr zelebrieren, und das Vertrauen in die Menschen nicht verlieren.

    <3

    http://www.mode-faucon.com/

  10. Jessi
    17. November 2015 / 14:37

    Du bist so eine süße und sympatische 🙂
    Ich freue mich immer über deine Bilder bei Instagram, Videos bei Snapchat oder neue Blogposts! 🙂
    Liebe Grüße, Jessi
    http://www.whoisjessi.wordpress.com

  11. 17. November 2015 / 20:17

    Vielen lieben Dank für die vielen Einblicke “hinter den Kulissen” des Blogs. Super interessant!

    Liebste Grüße
    Christin

    http://www.monamiemaxie.com

  12. 17. November 2015 / 21:35

    Ein sehr schöner Beitrag! <3

  13. 19. November 2015 / 10:27

    Long update, looks like you had a full week 🙂 Such a great idea to share some personal updates on Mondays, I really enjoyed the post.
    Kisses, Lucy
    Lucy Van Dean | Instagram

  14. 28. November 2015 / 9:22

    Oh Leonie,

    ich finde man merkt so sehr, wie viel Mühe du dir immer gibst. Die lange Texte und nicht nur Outfit Bilder, dass hebt dich echt von anderen ab:) du bist ein mega Vorbild für mich und meinen neuen blog.
    ps: wer fashion und Bücher mag kann gerne mal vorbeischauen 😉

  15. Trixie
    5. November 2016 / 12:02

    You’ve got it in one. Coun’ldt have put it better.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I N S T A G R A M
F A V O U R I T E S
P I N T E R E S T