Shopping Inspo: Wardrobe Detox

Shopping Inspo: Wardrobe Detox

Buying something and only wearing it twice or not only once? Even though this sounds not logical at all, I’m pretty sure it happens to every woman. I once spoke with an expert who confirmed that women hold an average of 80% of clothes they don’t wear. And when I’m completely honest, there are only few items I wear again and again and always take on my travels with me. During Paris Fashion Week I visited Vestiaire Collective and they were the first ones to tell me about “Wardrobe detox”, a concept I really like. Sometimes I don’t even know where to put my things (well, also because I’m the most chaotic person on planet earth;)) – So the mission is to reorganize my wardrobe and using some detox in terms of getting rid of old stuff and selling things on Vestiaire Collective to have some extra money to invest in something new. Here are some rules I try to apply:

*Anzeige

  1. Put you favorites in a place where you can appreciate them.
  2. Keep things which have a history, but not necessarily in your closet if you don’t wear them often. Find a place were they don’t get dusty.
  3. Sell things you haven’t worn in a certain are of time (e.g. one or two yearn)
  4. Reward yourself for selling old pieces by investing in new or preloved ones.

I made a wish list of pieces I would love to buy as soon as I’ve sold enough old pieces. What would you buy if you get in new extra money from selling old pieces? xx Leonie

//

Etwas kaufen und das Teil nur 1,2 Mal oder sogar gar nicht tragen? Es klingt eigentlich verrückt, aber trotzdem geht es fast jeder Frau so. Ich habe sogar einmal gelesen, dass Frauen ca. 80% ihres Kleiderschrankes gar nicht wirklich anziehen. Und wenn ich ehrlich bin habe ich nur wenig Teile, die ich so richtig, richtig liebe und pausenlos tragen würde. Andere Teile fühlen sich manchmal beinahe wir eine Altlast oder Ballast an. Als ich mit Vestiaire Collective in Paris war, haben sie mir zum ersten Mal von “Wardrobe Detox” erzählt. Hierbei geht es darum seine Garderobe systematisch umzustrukturieren, so dass man hinterher mehr Raum hat und durch den Weiterverkauf von alten Dingen sogar in tolle Schätze investieren kann.

Um das Großprojekt anzugehen habe mir ein paar Regeln zur Umstrukturierung überlegt:

  1. Meine Lieblingsteile sollen einen schönen Platz bekommen, an dem ich sie wertschätzen und schnell auf sie zugreifen kann.
  2. Dinge, die ich eigentlich nicht trage, die aber einen emotionalen Wert haben sollen an einen neuen Ort, wo sie nicht einstauben.
  3. Teile, die ich eine bestimmten Zeit nicht mehr getragen haben (z.B. 1 oder 2 Jahre), möchte ich je nach Zustand und Wert spenden oder weiter verkaufen.
  4. Wenn ich Teile verkaufe, möchte ich mich belohnen und mir etwas von meiner Vestiaire Collective Wishlist kaufen.

Welches Teil würdet ihr kaufen, solltet ihr durch den Verkauf alter Teile wieder zusätzliches Geld haben? xx Leonie

Follow via BLOGLOVIN  – FACEBOOK – PINTEREST<3

Vestiaire_ohhcouture_wardrobe_detoxD E T A I L S:
SUNNIES: Fendi (here) – BOY BAG: Chanel (here) – SKIRT: Chloé (here) – RING: Ginette NY (here) – SANDALS: Valentino (here)

*In cooperation with Vestiaire Collective <3

 

SOCIAL

7 Comments

  1. 17. June 2016 / 23:08

    Ich besitze (leider) sooo viel Kleidung, die ich überhaupt nicht mehr trage. Für Vestiaire Collective ist sie nicht gut genug, aber ich habe mir vorgenommen dieses Jahr auf dem Mädelsflohmarkt zu verkaufen. Mal schauen was draus wird…
    Die Chanel Boy Bag ist schon solange meine absolute Traumtasche, also würde ich sie mit genügend Geld sofort kaufen.
    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.wordpress.com/

  2. 18. June 2016 / 0:48

    Ohh davon bin ich ein absoluter Fan, auch wenn ich das Sparen für Besonderes Dinge erstmal lernen muss, manchmal kommen dann auch zu viele schöne Teile bei Zara rein :D. Aber dank dem Ausmisten konnte ich mir den Herzenswunsch Gucci Slipper erfüllen und genauso werde ich es wohl mit meiner Traumtasche machen <3 man freut sich über diese Dinge auch irgendwie viel mehr! Der Chloé Rock gefällt mir auch sehr gut!

    Liebe Grüße, Verena von somehappyshoes.com

  3. Leonie
    Author
    5. September 2016 / 15:29

    😉 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I N S T A G R A M
F A V O U R I T E S
P I N T E R E S T